A Jazz Improvisation Primer

von Marc Sabatella

© Copyright 1992-2000 Outside Shore Music

Übersetzung: Edgar Lins (letzte Änderung 19.9.2005)


Die Regeln brechen

Charles Ives war ein Komponist, dessen Musik zu seiner Zeit als Avantgarde angesehen wurde. Es geht das Gerücht, daß sein Vater ihn gelehrt hat: "Du mußt zuerst die Regeln lernen, damit Du weißt, wie man sie bricht." (You must learn the rules first so that you will know how to break them.) Das gilt besonders für Musik wie Jazz, bei der ständig von Ihnen erwartet wird, daß Sie kreativ sind. Jederzeit die Regeln zu befolgen, würde zu vorhersagbarer und langweiliger Musik führen. Die Regeln überhaupt nicht zu beachten, könnte leicht zu Musik führen, die letzten Endes durch ihre Willkürlichkeit langweilt.

Es gibt viele Regeln und Konventionen, die hier vorgestellt wurden. Es werden jedoch keine Strafen verhängt, wenn man eine davon bricht. Sie sollten soviel wie möglich experimentieren, um neue Möglichkeiten zu finden. Die hier vorgestellten Regeln der Harmonie bilden einen Rahmen, aber dieser ist nicht starr. Ich habe bereits gesagt, daß die Art, in der Sie die Regeln anwenden, einen Einfluß darauf hat, wie Sie klingen. Wie Sie die Regeln brechen, wird Ihnen auf ähnliche Weise helfen, Ihren eigenen Stil zu definieren. Mit den Regeln der Harmonie zu experimentieren, ist jedoch nur der Anfang der Individualität. Halten Sie nach anderen nichttraditionellen Möglichkeiten, sich selbst auszudrücken, Ausschau. Versuchen Sie, die Klaviertasten mit der Faust anzuschlagen. Versuchen Sie, Ihr Saxophon zu überblasen. Versuchen Sie, den ersten Ventilzug von Ihrer Trompete zu entfernen. Es gibt eine unendliche Zahl von Möglichkeiten, etwas mit Ihrem Instrument zu machen.

Dehnen Sie Ihr Zuhören auch auf andere Musikarten aus, wie z.B. klassische Musik oder Reggae. Sehen Sie, ob Sie von diesen lernen können und wenden Sie diese Erkenntnisse auf alles an, was Sie spielen. Es ist eine ernste Einschränkung, wenn man denkt, daß Jazz-Musik aus 32-taktigen Liedern, Walking-Bass-Linien, Swing-Ride-Patterns und Kopf-Solo-Kopf-Formen bestehen muß. Die Welt schlägt nicht im 4/4-Takt.


Nächste Seite Kommentierte Bibliographie
Vorhergehende Seite Analytisch zuhören
  Inhaltsverzeichnis


Der gesamte Inhalt unterliegt dem Copyright © von "The Outside Shore"

Marc Sabatella / marc@outsideshore.com
P.O. Box 147151, Edgewater, CO 80214-7151


Ende der Übersetzung dieser Seite
Original: http://www.outsideshore.com/primer/primer/ms-primer-9.html (extern)

© Copyright (2004-2005) der deutschen Website

Edgar Lins
Usinger Straße 46
61231 Bad Nauheim
Deutschland

musik@uteedgar-lins.de


Homepage von www.uteedgar-lins.de  Homepage von MSJIPDE  Inhaltsverzeichnis  Vorhergehende Seite  Nächste Seite

http://msjipde.uteedgar-lins.de/ms-primer-9.html