A Jazz Improvisation Primer

von Marc Sabatella

© Copyright 1992-2000 Outside Shore Music

Übersetzung: Edgar Lins (letzte Änderung 28.1.2005)


Fusion

Miles Davis half durch Alben wie Bitches Brew und Jack Johnson bei der Fusion von Jazz und Rock Mitte bis Ende der 1960er. In seinen Bands dieser Periode spielten Herbie Hancock, Chick Corea und Joe Zawinul am Elektropiano, Ron Carter und Dave Holland am Baß, John McLaughlin an der Gitarre und Tony Williams und Jack DeJohnette am Schlagzeug. Tony Williams gründete eine Rock-orientierte Band mit dem Namen Lifetime mit John McLaughlin, der auch seine eigene leistungsstarke Gruppe - das Mahavishnu Orchestra - gründete. Während der 1970er erforschte Miles weiterhin neue Richtungen beim Gebrauch elektronischer Instrumente und bei der Integration von Funk- und Rock-Elementen in seine Musik, was zu Alben wie Pangea und Agharta führte.

Andere Gruppen kombinierten Jazz und Rock in einer mehr populär orientierten Weise, von der Crossover Top 40 von Spyro Gyra und Chuck Mangione zu dem mehr esoterischen Gitarristen Pat Metheny. Weitere populäre Fusion-Bands sind z.B.:

In den letzten Jahren haben verschiedene Fusion-Bands einen großen kommerziellen Erfolg erzielt, u.a. die von Pat Metheny und Kenny G.


Nächste Seite Post Modern Jazz
Nächstes Kapitel Grundlagen des Jazz
Vorhergehende Seite Free Jazz und die Avantgarde
Anfang des Kapitels Eine kurze Geschichte des Jazz
  Inhaltsverzeichnis


Der gesamte Inhalt unterliegt dem Copyright © von "The Outside Shore"

Marc Sabatella / marc@outsideshore.com
P.O. Box 147151, Edgewater, CO 80214-7151


Ende der Übersetzung dieser Seite
Original: http://www.outsideshore.com/primer/primer/ms-primer-2-8.html (extern)

© Copyright (2004-2005) der deutschen Website

Edgar Lins
Usinger Straße 46
61231 Bad Nauheim
Deutschland

musik@uteedgar-lins.de


Homepage von www.uteedgar-lins.de  Homepage von MSJIPDE  Inhaltsverzeichnis  Vorhergehende Seite  Nächste Seite

http://msjipde.uteedgar-lins.de/ms-primer-2-8.html